49. Woche mit Kessi, Rosalie, Rumpel, Scoopy und der Krimitour-Premiere

Die kleine Dackeldame Kessi fühlte sich zwar nach dem Wochenende mit Lucki etwas erschöpft und kein Mucks kam aus ihrer Box am frühen Montag Morgen. Als dann aber Rosalie mit bester Laune in den Flur stürmte, war die Müdigkeit auf einmal wie weggeblasen. Noch vor dem ersten Spaziergang wurde ein wilde Toberunde eingeläutet. Rosalie war so nett, Kimba auch ab und zu in das Spiel mit einzuladen.

Trotz einer kurzzeitigen Überbelegung mit Rumpel am Dienstag, gestalteten sich die Spaziergängen und das Miteinander unter den Hunden sehr harmonisch. Der Mittwoch gehörte Rumpel allein (wobei wir uns zu einem langen Spaziergang mit Rosalie und ihrem Frauchen an der blauen Lagune trafen) und den Donnerstag verbrachte ich mit meiner Mutter auf dem Moerser Weihnachtsmarkt. Den Freitag benötigte ich für den letzten Feinschliff für meine erste Krimitour. Darüber berichte ich in einem extra Blog.

Die Woche beendete der kleine Cavalier King Charles Spaniel Scoopy, der sich mit Kimba über die ersten klitzekleinen Schneeflocken freuen durfte.