7. Woche mit Bailey, Kessi, Rosalie, Rumpel, Pelle und Paula

Die Woche begann mit recht frischen Temperaturen, aber herrlichen Sonnenaufgängen, sodass ich dieses wundervolle Bild von Kimba und Bailey eingetaucht in die goldenen Strahlen auffangen konnte. Zunächst war noch Kessi bei uns, zur Mitte der Woche hin wurde sie von Rosalie oder Rumpel abgelöst.

Die Tage verliefen friedlich, sodass es nichts Spannendes zu erzählen gab. Am Freitag traf zunächst Pelle ein und brauchte ein paar hektische Minuten, bis er seinen Stammplatz auf meiner Couch einnahm und zur Ruhe kam.


Als sich dann noch Paula dazu quetschte, wurde es in meiner Chaiselongue-Ecke mal wieder eng - aber muckelig. Jetzt waren zwei unruhige Wusels um mich herum. Pelle strahlte mehr eine hektische Nervosität aus, während Paula eher unsicher ängstlich ist. Auf jeden Fall sind die beiden eine lautstarke Unterstützung, weil viele Bewegungen in und um mein Haus herum mit Bellen quittiert wurden. Kimba und ich guckten dann immer reichlich verwirrt und wussten gar nicht, worüber Hund sich nur so aufregen konnte.