37. Woche mit Rumpel, Thill, Axel und Besuch von Nemo

Diese Woche war noch kürzer als die vorherige. Direkt nach meiner Rückkehr aus Norderney, reiste ich nach Frankfurt, um Herbert Grönemeyer noch einmal live zu erleben. Und was soll ich sagen: Er war umwerfend. Tolle Stimmung in einem wunderschönen Stadion. Ein fantastisches Konzert.

Deshalb öffnete meine Pension erst am Mittwoch - nur für Rumpel. Der Donnerstag gehörte Thill und am Freitag besuchte mit der Hundeopa Axel. Den habe ich mächtig unterschätzt, als er sich die offene Treppe ins Obergeschoss schlich und mit meinem Badezimmereimer anlegte. Wie ihr auf dem Bild sehen könnt, ging der Zusammenstoß unentschieden aus.

Mittags traf der spanische Wasserhund Nemo zum Kennenlernen ein. Zunächst blieb in der Nähe seines Frauchens, dann rannte er immer größere Kreise und hatte reichlich Spaß auf unseren Feldern. Mir gegenüber blieb er etwas zurückhaltend, da müsste man bei einem Testtag sehen, wie schnell sich Nemo einlebt.