38. Woche mit Scoopy, Sissi, Bella, Rumpel, Rosalie, Thill, Willi

Eine Woche zum Irrewerden, fand die schwarze Labrador Dame Bella auf dem nebenstehenden Foto. Während sich die 14jährige in meinem Wohnzimmer am liebsten auf dem Rücken liegend breitmachte, tobte um sie herum der Mob der Kleinlinge. Während ihres einwöchigen Aufenthaltes bei mir, traf Bella auf den Spaniel Scoopy, den Fox-Terrier Sissi, den Cairn-Terrier Rumpel und am Wochenende auf den Tibet-Terrier Willi. (Dabei fällt mir auf, dass es eine sehr Terrier lastige Woche war. Weil aber alle ziemlich unterschiedlich aussehen, ist mir das gar nicht aufgefallen.) Alles nicht Bellas Kragenweite. Aber die ältere Damen erhielt sowieso einen Extrastatus und durfte mit mir allein spazieren gehen, weil die Knirpse immer viel zu ungeduldig nach vorne zerrten. Bella brauchte eben ihre Zeit - eine alte Dame ist schließlich kein D-Zug.

Wobei mir auffiel - wenn ich sie abends mit zum gemeinsamen Spaziergang nahm, dann ging es zwar gemächlich, aber Bella lief viel weiter, als wenn sie nur mit mir ging. Also ist es nicht nur beim Essen schöner, wenn man es in der Gemeinschaft macht, sondern auch beim Spazwandern.

 

Zum Glück erhielt ich auch Besuch von den Retrievern Rosalie und Thill, sodass Bella dann auch von gleichgroßen Artgenossen umgeben wurde.